Ahnen- und Familienforschung Voglgsang

 

 

Älteste Vogelgsang' Dokumente

Das älteste, eindeutig der Familie Voglgsang zuzuordnende Dokument, stammt vom Salbuch (Besitzverzeichnis) der ehemals selbständigen Gemeinde Munzingen (Wallerstein) aus dem Jahre 1603.

Steuereintrag Vogelgsang Saalbuch Munzingen 1603
Steuereintrag Melchior Vogelgsang Saalbuch Munzingen 1603

 

Darin steht geschrieben:
“Melchior Vogelgsang hat Georg Schmids Witib und also diese Sölde und Lehen erheiratet.”

Die aufgeführten Besitzungen zeigen auch einen Besitz in Benzenzimmern an. Möglicherweise ein Mitbringsel von Melchior Vogelgsang in die Ehe und dadurch evtl. auch der Herkunftsort von Melchior Vogelgsang. Daher erscheint es auch möglich zu vermuten, dass die Personen, die in den Dokumenten aus dem Jahre 1478 aufgeführt sind, Vorfahren des Melchior Vogelgsang sein könnten.

Zinsbucheintrag 1478
1478 - Georg Fogelsang, Birkhausen und Benzenzimmern (Eintragung im Gültbuch/Zinsbuch von 1478)

 

 

 

 

 

 

Zinsbucheintrag für Hans Fogelsang 1478
1478 - Hans Fogelsang, Birkhausen und Benzenzimmern (Eintragung im Gültbuch/Zinsbuch von 1478)